Die Astrid-Lindgren-Schule wünscht der gesamten Schulgemeinschaft schöne Ferien!

Normalbetrieb an den Grundschulen in NRW ab dem 15.06.2020

Liebe Eltern,

wie Sie den Informationen durch die Presse und auf unserer Homepage entnommen haben, wird ab dem 15.06.2020 der Normalbetrieb an den Grundschulen in NRW wiederaufgenommen. Die Schulen kehren damit zu einem „Unterricht möglichst gemäß der Stundentafel unter Einhaltung der Hygienevorschriften“ zurück. Das Land verfolgt das Konzept der Bildung konstanter Lerngruppen. Das bedeutet für den Schulalltag:

  • Die einzelnen Klassen verbringen die Unterrichtszeit gemeinsam in ihrem Klassenraum.
  • Es gibt keine Unterrichtsangebote, die eine Durchmischung von Lerngruppen mit sich bringen würden.
  • Durch gestaffelte Anfangs- und Pausenzeiten wird auch außerhalb des Unterrichts eine Trennung gewährleistet.
  • In den Fluren und im Sanitärbereich muss eine Mund-Nase-Bedeckung getragen werden.
  • Wie bisher sollen Eltern das Schulgelände bzw. Schulgebäude möglichst nicht betreten.
  • Die Notbetreuung endet am 12.06.2020

Unsere Schülerinnen und Schüler erhalten in dieser Woche an den Präsenztagen (die 4. Klassen per Mail) den Stundenplan ab dem 15.06. mit den gestaffelten Anfangs- und Schlusszeiten. Bitte schicken Sie Ihre Kinder wie bisher kurz vor Unterrichtsbeginn um 8.00 Uhr bzw. um 8.15 Uhr auf den Schulhof. Es soll kein Verweilen vor dem Unterrichtsbeginn erfolgen. Die Kinder werden von den Lehrkräften abgeholt und gehen sofort in ihre Räume.

Um den Hygienevorgaben zu entsprechen, können keine klassen- bzw. jahrgangsübergreifenden Fördergruppen gebildet werden. Unter Beachtung des Hygienekonzepts und der vorhandenen Kapazitäten werden auch der OGS-Betrieb sowie der Betrieb des Betreuungsangebots der verlässlichen Grundschule wiederaufgenommen. Unsere Kapazitäten sind in beiden Systemen begrenzt, da auch hier feste Gruppen gebildet werden müssen. Wir bemühen uns, Ihre Bedarfe an Betreuung und OGS zu berücksichtigen, möchten Sie aber bitten, nach Möglichkeit für eine häusliche Betreuung nach dem Unterricht zu sorgen. Bitte teilen Sie über die Klassenlehrkräfte mit, welche in der OGS oder in der 8-13 Betreuung angemeldeten Kinder unbedingt Betreuungsbedarf haben. Wir werden bei großem Andrang die Plätze nach Prioritäten (Berufstätigkeit der Eltern, Alleinerziehende etc.) vergeben müssen.

Sofern Schülerinnen und Schüler eine Corona-relevante Vorerkrankung haben oder mit Angehörigen mit entsprechenden Vorerkrankungen in häuslicher Gemeinschaft leben, entfällt die Pflicht zur Teilnahme am erweiterten Präsenzunterricht bis zum Ende des Schuljahres 2019/20. Es gelten die Bestimmungen wie bisher.

Kinder, die Symptome einer Covid-19-Erkrankung aufweisen, dürfen nicht am Unterricht teilnehmen. Wir bitten Sie darum, kranke Kinder nicht zur Schule zu schicken.

Falls Sie noch Fragen zur Aufnahme des Unterrichts oder zur Betreuungssituation haben, wenden Sie sich bitte telefonisch an die Schule.

Bei allen Herausforderungen durch die Organisation des „verantwortungsvollen Normalbetriebs“ sind wir sehr glücklich, dass wir die Schülerinnen und Schüler wieder in ihren Klassengemeinschaften unterrichten können.

Herzliche Grüße

 

G. Sons und das Team der Astrid-Lindgren-Schule                                                                                                     zur pdf-Version