Allgemeine Informationen zum Schulbetrieb nach den Herbstferien

Liebe Eltern,

wegen der steigenden Infektionszahlen und der zahlreichen Meldungen zur Ausbreitung des Coronavirus war es für Sie und Ihre Kinder bestimmt nicht leicht abzuschalten. Ich hoffe dennoch, dass sich alle Familien in den Herbstferien ein wenig erholen konnten.In der letzten Ferienwoche sind ergänzende Hinweise aus dem Ministerium zum Schulbetrieb nach den Herbstferien mitgeteilt worden. Für die Grundschulen gibt es keine wesentlichen Änderungen.

Auf dem Schulgelände und im Gebäude muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Am Sitzplatz kann die Maske abgenommen werden. Der Unterricht startet am Montag, 26.10.2020, wie gewohnt um 8.15 Uhr. Die Regelungen zum Einlass ab 8.00 Uhr an den beiden Eingängen gelten weiterhin: Einlass durch die aufsichtführenden Lehrkräfte, Händedesinfektion im Flur oder Hände waschen in der Klasse.

Die Einhaltung der AHA-Regeln und besonders das regelmäßige Lüften der Räume waren schon in den letzten Monaten die wichtigsten Maßnahmen, die alle Beteiligten immer wieder im Blick hatten. Aufgrund der veränderten Witterungsbedingungen wurden vom Bundesumweltamt und vom RKI Empfehlungen für die Durchlüftung gegeben. Auch wenn durch die Lüftung die Raumtemperatur nicht wesentlich verringert wird, geben Sie Ihrem Kind bitte eine zusätzliche Strickjacke oder eine Sweatshirt-Jacke mit.

Bei der Turnhalle warten wir noch auf die Information der Stadt Kamen bezüglich der Durchlüftungsmöglichkeit. Danach kann der Sportunterricht wieder in der Halle stattfinden. Der Schwimmunterricht findet wie gewohnt statt.

Die Allgemeinverfügung des Landrates ist um eine Woche bis zum 31.10.2020 verlängert worden. Unter Punkt 4 wird darauf hingewiesen, dass der Schulunterricht möglichst im Klassenverband bzw. in homogenen Lerngruppen erteilt werden soll und dass über den Schulunterricht hinausgehende Arbeitsgemeinschaften und andere Veranstaltungen einzustellen sind, sofern diese über den Klassenverband bzw. homogene Lerngruppen hinausgehen.

Der Unterricht im Klassenverband bzw. in homogenen Lerngruppen wurde in der Astrid-Lindgren-Schule seit Beginn des neuen Schuljahres praktiziert. Die OGS- und Betreuungsangebote finden weiterhin wie gewohnt statt. Ob die Angebote Erlebnis Musik und Erlebnis Musik mit Instrument weiter wie bisher stattfinden können, muss noch geklärt werden.

Über die Modalitäten zur Elternsprechtagwoche vom 23.11.-27.11.2020 informieren Sie die Klassenlehrkräfte zeitnah.

Wenn Sie in den Ferien im Urlaub waren, bitte ich Sie eindringlich die entsprechenden Hinweise des RKI zu beachten und uns gegebenenfalls zu informieren.

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/NeuartigesCoronavirus/Transport/Info ReisendeTab.html

Durch die gemeinsame Sorgfalt bezüglich der Abwehr der Infektionsgefahr durch das Coronavirus haben wir die Zeit seit dem Beginn des Schuljahres 2020/21 gut bewältigt. Wenn wir weiterhin aufeinander achten und uns gegenseitig unterstützen, können wir hoffentlich auch die bevorstehenden Herbst- und Wintermonate gemeinsam meistern und den Kindern so einen halbwegs normalen Schulalltag bereiten.

Herzliche Grüße im Namen des Kollegiums der Astrid-Lindgren-Schule

 

Gisela Sons