Gemeinsames Lernen in der Astrid-Lindgren-Schule

Das Thema Inklusion bedeutet eine Veränderung auf allen gesellschaftlichen Ebenen. So kann Inklusion nur gelingen, wenn es nicht nur auf schulischer Ebene erfolgt. Es erfordert somit ein generelles, gesamtgesellschaftliches Umdenken. Im Hinblick auf das Schulsystem folgt aus dem Prinzip der Inklusion in letzter Konsequenz eine gemeinsame Schule für alle Schülerinnen und Schüler.
Die Astrid-Lindgren-Schule hat sich im Rahmen einer zweijährigen Fortbildung mit Moderatorinnen aus dem Kompetenzteam für den Kreis Unna seit 2013 auf den Weg begeben, Inklusion als Prinzip des Schullebens in unterrichtlichen Vorgaben und organisatorischen Rahmenbedingungen zu etablieren.
In diesem Konzept sind die Schritte auf dem Weg zu einer inklusiven Schule festgehalten. Es ist uns bewusst, dass wir weiterhin auf dem Weg sind und Inklusion ein Prozess ist, der in den nächsten Jahren noch weiterfortgeführt werden wird.

Zum weiteren Lesen, laden Sie bitte folgende Datei herunter:

Gemeinsames Lernen