Präambel zum Leitbild

“Unsere Schule ist stolz darauf, Astrid Lindgrens Namen zu tragen. Eine Erziehung zu Toleranz, Fairness, Verständnis, Verantwortung und Mut muss auch immer unser Ziel sein.
Jeder an unserer Schule soll bereit sein, sozial und tolerant zu handeln und sich für andere einzusetzen. Konflikte und Meinungsverschiedenheiten treten überall auf. Jeder muss sich bemühen, solche Situationen angemessen und gewaltfrei zu bewältigen.
Jeder soll sich mit der Lernumgebung der Astrid-Lindgren-Schule identifizieren und mit ihr verantwortungsvoll und pfleglich umgehen.
Im Unterricht herrscht ein vertrauensvoller Umgangston aller Beteiligten. Jeder Unterricht ist zugleich auch sprachliche Förderung.
Der Unterricht vermittelt den Schülerinnen und Schülern eine grundlegende Allgemeinbildung. Dabei wird Wert darauf gelegt zu vermitteln, wofür sie das Gelernte anwenden können.
Lehrerinnen und Lehrer, aber auch Mitschüler würdigen und belohnen gute Leistungen. Dazu werden die Anforderungen entsprechend der Begabung der Schülerinnen und Schüler differenziert. So erhalten auch schwächere Schülerinnen und Schüler Anerkennung.
Schülerinnen und Schüler werden befähigt und motiviert, selbständig und kooperativ zu arbeiten.”

Leitbild

Wir haben uns mit den pädagogischen Prinzipien der fünf wesentlichen Qualitätsbereiche von Schule auseinander gesetzt und daraus das Leitbild der Astrid-Lindgren-Schule entwickelt. Darin werden Visionen, Werte und Verhaltensgrundsätze beschrieben, die alle Beteiligten anstreben.
Unser Leitbild bedeutet „Richtschnur“, ist also eine Orientierung, die alle leitet. Gemeinsam streben wir die abgemachten Leitvorstellungen an, setzen sie um und überprüfen regelmäßig, ob wir uns noch auf dem richtigen „Pfad“ befinden.
Die Bezeichnung „wir“ steht für alle beteiligten Personen, insbesondere Lehrpersonen, Schülerinnen und Schüler sowie Eltern.

Schulklima

Alle an der Schule Beteiligten begegnen einander offen und ehrlich und in gegenseitiger Wertschätzung.
Wir arbeiten miteinander als gleichberechtigte Partner. Teamarbeit hat einen hohen Stellenwert.
Wir übernehmen Verantwortung für unser Handeln und fördern den verantwortungsvollen Umgang miteinander.

Die Verantwortlichkeiten sind an unserer Schule klar geregelt.

Wir initiieren und unterstützen gemeinschaftsfördernde Aktivitäten.

Erziehung

Gemeinsame Regeln und Rituale geben allen einen festen Bezugsrahmen. Wir achten auf deren Einhaltung und die Durchführung von Konsequenzen.
Wir zeigen Wege auf, respektvoll miteinander umzugehen und Konflikte gewaltfrei zu lösen.
Wir helfen Selbstvertrauen aufzubauen und fördern Selbstständigkeit.
Eltern werden in den schulischen Erziehungsprozess mit einbezogen und in die Verantwortung genommen.

Unterricht

In einem positiven Lernklima wecken und erhalten wir Freude am Lernen, fördern die Lern- und Leistungsbereitschaft und entwickeln und ermöglichen selbstständiges und erfolgreiches Lernen jeweils unter Berücksichtigung der individuellen Voraussetzungen der Kinder.

Außenbeziehungen

Die Arbeit mit außerschulischen Partnern ist uns wichtig. Wir sind offen dafür und beziehen sie in unsere Arbeit mit ein. In der Zusammenarbeit sind wir verlässliche Partner.

Wir tragen ein positives Bild unserer Schule nach außen, informieren sachlich und machen unser Handeln nach außen transparent.

Professionalität

Wir setzen uns regelmäßig und kritisch mit unserer Unterrichts-, Erziehungs- und Schulentwicklungsarbeit auseinander, u.a. durch Selbstreflexion, Austausch, Teamarbeit und Fortbildung und sichern damit laufend die Qualität unserer Schule.